Skip to content

45 Grad Boulderhalle Rostock

Wilkommen in der neuen Kletterhalle der Stadt! Wir sind: 45 Grad Boulderhalle Rostock! Kommt vorbei und bouldert. Climbing in Rostock, bouldering in Rostock!

Bouldern allgemein

Bouldern (englisch boulder „Felsblock“) ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder an künstlichen Kletterwänden in Absprunghöhe (das heißt bis zu einer Höhe, aus der ohne Verletzungsgefahr von der Wand abgesprungen werden kann). Seit den 1970er Jahren ist das Bouldern eine eigene Disziplin des Sportkletterns und hat vor allem seit den 1990er Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Bei den Kletterweltmeisterschaften 2001 in Winterthur war die Disziplin erstmals bei einer Weltmeisterschaft präsent.

Boulderhallen

In Boulderhallen oder künstlichen Kletteranlagen im Freien erfolgt die Bewertung einer Route zumeist durch Grifffarben oder an den Griffen angebrachten Kärtchen, auf denen die Schwierigkeitsgrade vermerkt sind. Trotzdem ist es ebenfalls üblich, die Wertung aus dem Felsbouldern zu verwenden.

Mehr Möglichkeiten des Kletterns

Um zusätzliche Schwierigkeit und Abwechslung zu bieten, können in vielen Hallen auch Volumen verwendet werden, welche optisch oft an natürlichen Stein angelehnt sind. Normalerweise ist jeder Boulder durch seine Startgriffe definiert: R (rechts), L (links) und T (Top). R und L können auch zu einem einzelnen Startgriff zusammengefasst werden. In der Regel hat ein Problem vier bis acht Griffe, es gibt aber auch Routen, die lediglich aus einem Start- sowie Topgriff bestehen.

Es gibt auch Wettkämpfe!

Bei Wettkämpfen ist die maximale Länge auf zwölf festgesetzt, bei Amateurwettkämpfen gibt es jedoch auch längere Linien.

45 Grad - Bouldern in Rostock

COVID – Spezial

Liebe Kunden,

aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung von Corona müssen wir verschiedene Regelungen rund um unseren Betrieb umsetzen. Bitte lest euch unsere Hinweise hier und in der Halle durch und beachtet sie. Vielen Dank für euer Verständnis.

Die Ampel zeigt euch an, wie wir zu diesem Zeitpunkt ausgelastet sind. Wir lassen 85 Besucher zu einem Zeitpunkt zu uns. Ist die Ampel rot, ist diese Zahl erreicht. Grün bedeutet, es sind nicht mehr als 65 Person anwesend, Gelb ist alles dazwischen.

Eure Sicherheit und die unseres Personals steht an erster Stelle, deshalb bitten wir euch folgende Regeln zu beachten, wenn ihr uns besucht:

  1. Abstand halten: generell 1,5m und beim Sport 2m
  2. Handdesinfektion: bei der Ankunft verpflichtend, zwischendurch auch eine gute Idee
  3. Besucherlimit: siehe oben
  4. Nies- und Hustetikette einhalten, vermeidet direkten Handkontakt und wenn ihr Symptome von COVID-19 zeigt oder euch nicht 100% gesund fühlt, erwägt nochmal ob ihr zum Sport gehen solltet. Gleiches gilt, wenn ihr zu einer Risikogruppe gehört, oder jemand der mit euch zusammenlebt. Wir behalten uns vor im Verdachtsfall einer Erkrankung euch nicht einchecken zu lassen. 
  5. Wenn ihr Hanteln oder Gewichte verwendet, nutzt bitte das bereitgestellte Desinfektionsmittel nachdem ihr fertig seid.
  6. Umkleiden und Duschen sind nur eingeschränkt nutzbar, bitte erscheint in Sportbekleidung und stellt euch darauf ein, dass ihr eure mitgebrachten Dinge unverschlossen in der Halle lagern müsst. (WC-Anlagen sind verfügbar.)
  7. Leihchalk bieten wir nicht an, Leihschuhe sind weiterhin verfügbar.

ZEITEN

jeden Tag

11:00 - 22:00

Preise

Tageskarte 9€

Ermäßigt 7,50€

ZEITEN

Jeden Tag 11-22 Uhr

ZEITEN

Jeden Tag 11-22 Uhr

Preise

Tageskarte 9€
Ermäßigt 7,50€

Preise

Tageskarte 9€ Ermäßigt 7,50€

Kinder

GEBURTSTAG

Bouldern

Ein unvergesslicher
Tag mit Freunden!

Kurse

UND EVENTS

BESSER
BOULDERN

unser Angebot
für Kinder und Erwachsene

Kinder
GEBURTSTAG

Ein unvergesslicher
Tag mit Freunden!

Kinder
GEBURTSTAG

Ein unvergesslicher
Tag mit Freunden!

Kurse

unser Angebot
für Kinder und Erwachsene

KURSE

unser Angebot
für Kinder und Erwachsene

45 Grad
Boulderhalle Rostock
Am Kayenmühlengraben 2
18057 Rostock

Gutscheine

45 Grad Boulderhalle Rostock

Ein Geburtstag, Weihnachten oder wichtiges Event steht vor der Tür?

Mit unseren Gutscheinen habt ihr das passende Geschenk für jeden Anlass.
Oder du möchtest 45 Grad – Bouldern in Rostock kennenlernen du hättest für den Anfang gerne Unterstützung? Unsere Trainer zeigen dir in einer Stunde die Grundtechniken und verraten Tricks für den optimalen Einstieg.

45 Grad Bouldern

Wettkämpfe

Ein Wettkampf wird üblicherweise in drei Runden ausgetragen: Qualifikation, Semifinale und Finale. In jeder Runde ist eine bestimmte Anzahl von kurzen Kletterrouten (sogenannten Bouldern) ohne Seilsicherung in möglichst wenigen Versuchen vollständig zu durchklettern oder für eine Teilwertung zumindest ein Zonengriff zu erreichen.

Weitere Bestimmungen

Dabei sollte kein Boulder eine Absprunghöhe von mehr als drei Metern haben. In den vom IFSC vorgegebenen Wettkampfsystem besteht die Qualifikation aus fünf Bouldern, das Halbfinale sowie das Finale aus jeweils vier Bouldern. Bei jedem Boulder sind die Startgriffe und -tritte klar markiert, außerdem der Zonengriff (früher als Bonusgriff bezeichnet) und ein Schlussgriff (Topgriff) oder eine stehend zu erreichende Schlussposition auf dem Boulder.

Wertung von Boulderwettkämpfen

Gewertet wird die Anzahl der Versuche, die der Athlet benötigt, um innerhalb einer vorgegebenen Zeit den Boulder vollständig zu durchsteigen bzw. um den Zonengriff für die Teilwertung zu erreichen. Ein Versuch gilt als begonnen, wenn der Wettkämpfer mit dem gesamten Körper den Boden verlassen hat. Unzulässige Wandkontakte des Wettkämpfers werden als Versuch gewertet, insbesondere wenn er vor dem vollständigen Verlassen des Bodens andere als die markierten Startgriffe und -tritte berührt. Für eine Wertung ist der Schlussgriff mit beiden Händen kontrolliert, das heißt in stabiler Körperposition zu halten, für die Wertung des Zonengriffs reicht das kontrollierte Halten mit einer Hand.

Und mehr…

Für die Wertung einer Runde ist die Anzahl der erfolgreich durchstiegenen Bouldern dieser Runde und bei Gleichstand die Anzahl der gehaltenen Zonengriffe maßgebend. Besteht auch dann noch Gleichstand, so wird zur weiteren Differenzierung die Gesamtsumme der Versuche für die vollständig durchstiegenen Boulder bzw. für die erreichten Zonengriffe herangezogen.

Der IFSC VErband

Für Sportkletterwettkämpfe auf nationaler Ebene verabschieden die nationalen Klettersportverbände eigene Regelwerke, die sich jedoch inhaltlich eng an die IFSC-Regeln anlehnen oder sich auf diese beziehen (vergleiche z. B. die Regelwerke Deutschlands und Österreichs).

Am 4. August 2016 beschloss das IOC, dass Sportklettern als olympische Kombination bei den Sommerspielen 2020 Teil des Programmes sein wird, der Wettbewerb besteht aus Speedklettern, Bouldern und Schwierigkeitsklettern.

Die Ausrüstung

Wesentliche Ausrüstungsteile beim Bouldern sind Kletterschuhe, Magnesiasack, Bouldermatten (engl. crashpad „Sturzpolster“), Bürsten zwecks Griffreinigung und ein Fußabstreifer zum Putzen der Schuhe. Zusätzlich kann zur Prävention oder auch als Behandlung kleiner Verletzungen, wie beispielsweise Schnitte in der Haut, ein Tapeverband angelegt werden.

Das Spotten

Da es keine Sicherung gibt, kann die Hilfe eines Spotters in Anspruch genommen werden. Dieser soll (beispielsweise in starken Überhängen) den Fall des Kletternden mit den Händen steuern, um ihn in eine aufrechte Position zu drehen, die eine Landung auf den Füßen ermöglicht. Ziel ist es dabei nicht, den Kletterer „aufzufangen“, sondern ein unkontrolliertes Aufschlagen von Rücken und Kopf auf den Boden zu verhindern. Dabei sollen nicht nur Verletzungen beim Kletterer verhindert werden, sondern beispielsweise in Hallen auch unachtsame Zuschauer geschützt werden, auf die der Kletterer ansonsten fallen könnte.

Nicht vergessen!

Wenn nötig, wird die Hilfe von mehreren Spottern beansprucht; dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn die Sturzrichtung schwer vorhersehbar ist.